Sido gibt am 12.09.2021 bekannt, dass er nicht mehr durchgehend vor der Kamera mit dabei sein möchte. Er möchte weiter hin das Camp (mit)produzieren, aber nicht mehr live als festes Team-Mitglied 24/7 vor der Kamera sein.
Die Zuschauer sind geschockt.

Es war nach dem ersten Camp fast klar, dass dieser Rekord schwierig zu knacken ist. Doch man konnte in den letzten Camps bereits merken, dass die Lockerheit ein wenig flöten gegangen ist.

Dass das Angelcamp ein Script benötigt ist bei der Größe fast klar, nur dass dann irgendwann die “Einfachheit” verloren geht muss man niemandem sagen. Wir ziehen den Hut vor Sido und bedanken uns beim kompletten Angelcamp-Team für die tolle Zeit und denken gerne an das erste unglaublich gute Angelcamp 1 zurück. Manche Events sind einfach nicht zu toppen!

Die Twitch Viewer zahlen scheinen auch seit dem ersten Angelcamp nachzulassen. Selbst Monte hat als Solo GTA V RP Streamer einen höheren Zuschauer-Peak als das Angelcamp 2021 (siehe Twitchtracker ). Wir finden es klasse, dass Besucher, wie Mario Barth, Vanessa May und viele mehr als Gäste die Runde bereichert haben.

Wäre es vielleicht besser gewesen eher die Runde der Streamer, auch die der nicht allzu bekannten zu erweitern?

Twitch, yT, Trovo etc. sind feste & starke Community-Strukturen.
Anstatt den ganzen Arm sollte man vielleicht erstmal Finger für Finger nehmen. Das sollten Solo-Streamer anhand von bisherigen Erfahrungen eigentlich gelernt haben.

Wir hoffen, dass Sido seine Entscheidung nochmal überdenkt.
Auf der anderen Seite können wir uns weiter hin freuen Sido auch dann vielleicht ab und zu im Angelcamp kurz vor der Kamera zu sehen.

Hut ab an Sido